Abtei zum heiligen Mauritius und seinen Gefährten in Niederaltaich (Niederbayern)

731 (741) von Herzog Odilo gegründet; am 21.03.1803 aufgehoben, am 24.09.1918 von der Abtei Metten mit Genehmigung König Ludwigs III: und mit Hilfe des Vermächtnisses von Professor Franz Xaver Knabenbauer wiedererrichtet und am 10.12.1918 durch Papst Benedikt XV. als Abtei wiederhergestellt. Seit 1958 leben einige Mönche im byzantinischen Ritus.