Abtei zum heiligen Wenzel zu Braunau (Böhmen) in Rohr (Niederbayern)

Der Konvent von Braunau in Rohr führt seine ununterbrochene Geschichte zurück auf die Gründung des ersten Benediktinerklosters Böhmens 993 zu Brevnov durch den hl. Bischof Adalbert von Prag. Als 1420 das Erzkloster Brevnov von den Hussiten zerstört wurde, übertrug man den Sitz der Abtei in die in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründete Propstei Braunau. 1939 wurden die beiden Klöster getrennt und zu selbständigen Abteien erhoben. Seit 1946 leben und wirken die aus Braunau vertriebenen Mönche in Rohr in Niederbayern.